Kleist-Förderpreis für junge Dramatiker 2010

Der Preis ist mit 7.500,- Euro dotiert. Einsendeschluss ist der 1. November 2009

Auf Nachfrage war seitens des Kleist Forums zu erfahren, dass die Dramaturgische Gesellschaft nicht mehr beteiligt ist. Mit den Ruhrfestspielen habe man einen starken neuen Koproduktionspartner gesucht und gefunden. – Wir dokumentieren hier die aktuelle offizielle Ausschreibung:

“Die Kleist-Stadt Frankfurt (Oder), die Ruhrfestspiele Recklinghausen und das Kleist Forum Frankfurt (Oder) vergeben im Jahr 2010 zum 15. Mal den Kleist-Förderpreis für junge Dramatiker. Bewerben können sich Autorinnen und Autoren, die zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses nicht älter als 35 Jahre sind, mit deutschsprachigen Theatertexten, die zur Uraufführung noch frei stehen. Sollte nach der Einsendung des Manuskriptes eine Uraufführung mit einem Theater verabredet werden, sind die Autorinnen/Autoren bzw. die Verlage gebeten, sich mit dem Kleist Forum in Verbindung zu sezten. Der Preis ist mit 7.500,- Euro dotiert und mit einer Uraufführung verbunden, die im Rahmen der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2010 Premiere haben wird.

Die Stückmanuskripte sind in zweifacher Ausfertigung und unter Angabe von Namen, Anschrift, Telefonnummer und e-mail-Adresse sowie dem Geburtsdatum zu senden an: Messe und Veranstaltungs GmbH Frankfurt (Oder), Kleist-Förderpreis für junge Dramatiker 2010, Platz der Einheit 1, 15230 Frankfurt (Oder). Außerdem sind alle Stücke zuätzlich als PDF-Dateien an das Kleist Forum (t.schuster@muv-ffo.de) zu senden. Einsendeschluss ist der 1. November 2009.”

Einen Kommentar schreiben